Dave's Homemade Crystal Radios Banner

Seite 1   Seite 3

Dave's zweite Eigenbau-Rahmenantennen homepage.

Doubles the car's resale value!

Font Decrease Font Increase



Die Harfe, fertiggestellte Version

Cylinder Wound Loop Antenna


The Harpo Radio Loop

Das ist das woran mich diese Rahmenantenne erinnerte, Harfen-Marx's Harfe. Ich hoffe nicht das Ihr glaubt, ich würde auf dieser Rahmenantenne Harfe spielen, ich mag es einfach sie zu bauen. Diese Typ ist ähnlich dem unten aufgeführten, den mein Vater gebaut hat. In mancher Hinsicht ist diese Antenne leichter zu bauen als meine anderen und in mancher dagegen schieriger.

Die Arme sind 68,5cm lang und bestehen aus 19x16mm Eichenholz. Der Kreuzungspunkt ist gekerbt und eine Holzschraube ist in der Mitte platziert. Das stellt sicher, dass die Beine gerade bleiben und im 90? Winkel zueinander stehen.

Der Antennenmast ist ein 16 Zoll-Stück aus dem gleichen Holz wie die Arme. Alle Holzstücke werden von zwei 10cm x 10cm Quadrat-Garolite®-Platten zusammengehalten. Diese Garolite®platten sind 8,4cm 0,3cm dick. Die Frontplatte hat 10 Schrauben und die rückwertige Platte 5. Sorgen Sie für ein wenig Abstand bei den Schraubenlöchern, damit Ihnen nicht die Schrauben von der Rückseite in die Quere kommen.

Ein weiteres Garolite®-Stück mit einer Stärke von 0,3cm und den Ma?en 5cm x 11cm nimmt die Anschlüsse und den Kondensator auf. Die Drahtkämme (Drahthalter an den Seiten) bestehen ebenfalls aus Garolite® und sind 16 mm stark und haben die Ma?e 10cm x 3,8cm. Ich schnitt 15 schmale Kerben auf eine Seite jeden Kamms. Die Kerben haben einen Abstand von 6mm zueinander. Diese Kämme wurden in Schlitzen am Ende der Arme gesteckt und befestigt. Ich verwendete hierzu meine Bandsäge und meine kleine Bügelsäge für diese Arbeiten. Nachdem ich 4 Stück abgeschnitten hatte, klebte ich diese mit Klebeband zusammen, damit ich die Schnitte in einem Arbeitsschritt durchführen konnte. M6 Flachkopf-Gewindeschrauben und Muttern fixieren die Kämme.

Die Außen-Maße sind 51cm pro Seite. 31,5m Draht sind gerade genug, wenn man die Verbindungen zu den Anschlüssen und dem Kondensator mit berücksichtigt. Wickel zuerst die gro?e Spule, für den Fall, dass es nicht ausreichen sollte.

Ich verwendete 0,6 mm Emailledraht. Das scheint eine gute Wahl zu sein. 24 kann ebenfalls verwendet werden. Eine Drahtwindung um die mittleren Kerben gewickelt ist für Verbindung zum Empfänger. Um den Rahmen wird der Draht 14 mal gewickelt und über diese Windungen wird ein 365pF Drehkondensator angeschlossen. Die Induktivität beträgt dann 230µH. Das kam ziemlich genau an meinen gewünschten Wert. Das Rundfunkband kann ohne weitere Kondensatoren eingestellt überstrichen werden.

Ich bin beeindruckt, wie gut diese Rahmenantenne arbeitet. Außerdem ist das Holz sehr schön. Die elektrischen Eigenschaften sind so gut wie die meiner anderen Antennen und vielleicht ist die Richtwirkung etwas besser.

Center Construction

Tuning & Connections.


Harpo Loop Antenna Harpo Loop Antenna

Corner Detail

Prototype Loop


Harpo Loop Antenna Harpo Loop Antenna

Die Hexagon Rahmenantenne

Hexagon Sprial Loop Antenna


Sparton radio and loop

Da ist ein kleiner Dreher bei meinem Rahmenantennen-Designs. Dies ist eine 6-Seiten Rahmenantenne. So weit ich weiss gibt es keinen Unterschied zwischen einer Quadratischen Loop und einer Hexagon-Rahmenantenne. Ich mag es Dinge zu bauen, die in meinem Haus gut aussehen (oder in einem Haus von Jemand anderem). Bei diesem Projekt hatte ich Hilfe. Mein Freund Fred Wise aus Glen Burnie, MD war so nett und baute das runde Mittelteil der Rahmenantenne für mich. Der Holzblock hat einen Durchmesser von 13,4cm und hat 6 x 1,28cm Löcher mit einer fachmännisch gebohrten Tiefe von 2,54cm. Die 5 Speichen sind 30cm lang und aus 12mm Hartholz. Die Gesamtlänge von über 30cm gestatteten es mir einen 4 Fu? langen Dübel zu verwenden. Der Antennemast-Dübel ist 56cm lang. Ein wenig kürzer geht es allerdings auch. Ich verwendete das was ich von einem Dübel übrig hatte.

Ich wollte den Draht nicht durch viele Löcher hindurchziehen. So etwas ist ein Sommer-Freiluft Projekt. Ich endschied mich, 1,6cm lange Messing-Flachkopfnadeln zu verwenden. Der Durchmesser eine Nadel ist etwa 1,6mm. Es werden 98 Nadeln gebraucht. 16 werden auf jeder der 5 Speichen benötigt und 18 (einer für das Ende jeder Spule extra). Ich verwendete einen V-Block (ebenfalls von Fred hergestellt) in den ich in meinem Schraubstock fixiert die Pilot-Löcher bohrte. Ich setzte die Bohrtiefe auf die halbe Holzdicke an.

Vor dem Bohren schmirgelte ich die Dübel. Dann nahm ich 6 Streifen ca. 2cm breites Klebeband und klebte sie sorgfältig auf ein Stück Plastik. Die Messungen wurden mit einem variablen Feld hergestellt. Ich markierte 6mm für die erste Bohrung. Danach markierte ich 17 weitere Löcher auf jedem Stück Klebeband in 20mm Schritten. Der Antennemast hat alle 18 Löcher, während jedem zweiten Arm das zweite Loch von außen fehlt. Das schafft Platz für die Antennenaufnahme. Danach markierte ich eine Linie unterhalb der Mitte jedes Klebebandstücks. Das Bild zeigt 7 Stücke Klebeband wie sie für Testzwecke verwendet wurden.

Das Klebeband wird nun an jeden Arm geklebt. Diese Methode gibt die Stellen für die Bohrungen aller Löcher vor. Eine Idee ist es die V-Nut-Block etwas anzuheben, wenn die Nadeln befestigt sind, denn sie werden sich leicht von der Mitte weg neigen. Das drückt den Draht gegen den Dübel. Das wird beim Bau meiner nächsten Rahmenantenne geschehen.

Nachdem die Löcher gebohrt sind, können die Nadeln hineingedrückt werden, wobei diese ca. 0,6 cm herausschauen. Dann können die Speichen verleimt oder anders an den Block befestigt werden. Es muss verhindert werden, dass die Dübel sich drehen, denn sonst können die Windungen von den Nadeln rutschen. Das würde ein ziemliches Durcheinander geben.

Die Drähte sind nun soweit um um die Nadeln gewickelt zu werden. Über 30m Draht sind für die 16 Windungen erforderlich. 31M werden Dir etwas Sicherheit geben, falls ich mich verrechnet habe. Ich startete mit einer einfachen Au?enwindung. Das nahm 2 Nadeln am Antennemast ein und jeweils einen an den Speichen. Lasse genug Draht übrig, um an die Anschlüsse zu gehen.

Die andere Wicklung ist 15 mal gewunden, beginnnend am Ende der Antennemast-Speiche. (Und? Ist zu sehen weshalb die 2 extra Nadeln benötigt werden? Die Enden sollten einige Male zur Befestigung um die Nadel gewickelt werden. Auf der 15. Wicklung würde ich einmal extra um jede Nadel am Antennnenmast wickeln, um mehr Stabilität in die Rahmenantenne zu bekommen. Es wird empfohlen, die Wicklungen straff zu halten und zum Dübel zu schieben. Dies ist recht einfach. Bei jeder weiteren Wicklung prüfen, ob nicht eine Nadel übersrpungen wurde.

Die Antenne arbeitet gut und viel besser als erwartet. Es gibt einen Haupt-Unterschiede den ich zwischen der „Harfe“ und der Spiral-gewundenen Antenne bemerkt habe. Die „Harfe“ überstreicht den Bereich von 540 bis 1700 khz, während diese Rahmenantenne nur bis 650khz herunterkommt. Beim Hören unterhalb dieser Frequenz, sollte ein schaltbarer Kondensator von 150pF hinzugefügt werden. Alles in Allem kommt diese Rahmenantenne gut heraus und sieht gut aus.

Marking Masking Tape

Antenna Spoke Hub


Six Spoke Loop Antenna Construction Six Spoke Loop Antenna Hub

Brad & Wire Detail

Six Spoke Loop Antenna

Penta-Loop

Pentagon Sprial Loop Antenna


Sparton radio and loop

Diese Rahmenantenne ist ziemlich genau wie die Hexagon-Antenne (oberhalb zu sehen) aufgebaut, allerdings mit einer anderen Geometrie. Ich kann nicht glauben, dass eine Bauform besser empfängt als die andere. Diese Variante kann dazu verwendet werden, militätische Aussendungen von Washington DC zu hören. :)

Diese Antenne hat einen separaten Antennemast das den Rahmen hält und wo der Drehkondensator angebracht ist. Diese Bauform basiert auf der meiner Dodge Caravan Dach-Dekoration. Die ordentliche Zentralaufnahme baute mein Freund Fred Wise für mich und ebenso eine Haltevorrichtung die mir hilft Löcher in Dübel etwas gerader als üblich zu bohren. Die Löcher sind zwar nicht perfekt aber stellen eine Verbesserung gegenüber dem dar, was ich vorher mit rundem Material gemacht hatte. Ein Stück Holz wurde in meine Werkbank geklemmt. Ich wollte die Messing-Nadeln mit wenig Abstand an die Holzdübel bekommen, deshalb legte ich ein schmales Stück Holz unter die Haltevorrichtung. Es ging perfekt. Der Aufnahme-Draht wird um die äu?eren Pins gewickelt. Da ist eine extra Trennung zwischen dieser Windung und der Einstellbaren Windung. Das ist erforderlich, um die Kopplung zu reduzieren und erlaubteine schärfere Einstellung. Es gibt keinen speziellen Abstand den ich als Grundlage für den Abstand nehme, den ich verwende.

Der Rest der Windungen hat etwa 9,5mm Abstand pro Windung und es gibt 16 Windungen insgesamt. Das deckt einen Frequenzbereich von 1600khz bis runter auf 650khz ab. Ein kleiner Kondensator parallel zum Einstellkreis geschaltet, kann dazu verwendet werden, um die Resonanzfrequenz herabzusetzen.Ein 500pF Drehkondensator könnte wahrscheinlich den gesamten Empfangsbereich abdecken, wenn solch ein Kondensator zur Verfügung stehen sollte.

Ich hoffe, Ihr mögt diese kleine Rahmenantenne und Unterstützt den Bau dieses Stils. Ihr werden nicht enttäuscht werden.

Brad & Wiring Detail

Drilling Jig


Six Spoke Loop Antenna Construction Six Spoke Loop Antenna Hub

Seite 1   Seite 3