En español   Nederlandse


Font Decrease Font Increase



Daves selbst gebaute Detektorradios


Spider Coils Galore

Hallo, Detektorradiofreunde, es ist schön, dass Ihr vorbeischaut. Ich liebe es nämlich, meine Geschichte zu erzählen. Allen, die älter als 50 sind, wird sie vermutlich bekannt vorkommen. Das kommt wohl daher, dass wir uns danach sehnen, unsere Kindheit noch einmal zu erleben. Mir ist genau das für wenig Geld gelungen.

Ein Detektorempfänger ist ein Radio, das keine Batterie benötigt und auch keinen Strom aus dem Netz. Dieses Radio hat keine sichtbare Energiequelle. Am Ende dieses Artikels werde ich Euch erzählen, woher dieses Radio seine Energie bekommt.

Die ersten Radios für Rundfunkempfang waren Detektorempfänger. Damals benötigten sie einen Bleiglanzkristall – ein kleines Stückchen eines Minerals, das als Halbleiter diente und die hörbare Information aus den Radiowellen zurückgewann). Inzwischen hat die Halbleiterdiode in den meisten Schaltungen den Bleiglanzkristall ersetzt, denn mit ihr hat man ein Teil weniger, an dem man herumfummeln muss.

Da der Detektorempfänger ohne eigene Energiequelle auskommt, braucht man zum Hören Kopfhörer. Die haben nicht viel zu tun mit den Ghetto-Blastern Eures Sohnes, die Töne sind ziemlich schwach, aber dennoch leicht zu hören.

Seventy Crystal Sets In One Picture

Wie fing das alles an? Im März 2002 kamen verschiedene Kunden in das Geschäft, in dem ich damals arbeitete, und äußerten den Wunsch einen Detektorempfänger zu bauen. Einer brauchte einen für ein Schulprojekt. Ein anderer unterrichtete eine Klasse von Erwachsenen in Elektronik und dachte, ein Detektorempfänger könnte ein gutes Lehrmittel sein. Ein Kunde aus dem Universitätsbereich bestellte Einzelteile für den Bau von über 50 Detektorempfängern. Das reichte, um mich beginnen zu lassen.

Ich entschloss mich, eine Reihe von Detektorradios zu bauen. Ich wollte mit einem einfachen Modell beginnen und mich dann die Leiter der Verbesserungen hinaufzuarbeiten. Ich hatte als Junge schon ein paar Detektorradios gebaut. Ich nahm dafür Teile, die im Haus herumlagen. Spulen, Kondensatoren oder Dioden waren leicht zu finden für jemanden, der in einer Amateurfunkfamilie aufgewachsen war. Jetzt, Jahrzehnte später, entschloss ich mich, die Zusammenhänge genau zu erforschen und die besten Komponenten zu verwenden, die ich finden könnte.

Crystal Radio Display

Auf dieser Webseite will ich Dutzende von Detektorradios zeigen, die ich seither gebaut habe. Beachtet bitte, dass die Radios, die ich gebaut habe und die auf dieser Seite vorgestellt werden, ohne Grundlage einer soliden wissenschaftlichen Basis entstanden sind. Sie wurden gebaut auf der Grundlage meiner Ideen, aus dem Bauch heraus und mit dem, was ich in der Bastelkiste oder bei EBay finden konnte.

Bitte schaut Euch auch meine Radio-Hauptseite an. Da findet Ihr meine Röhrenradio-Kreationen und ein paar Zubehörgeräte, die ich gebaut habe. Keine andere Webseite auf der Welt hat mehr Detektorradios zu bieten, die von einer einzigen Person gebaut worden sind. Manche Besucher haben die Präsentation jedes einzelnen Projekts durchgelesen, aber ich vermute, dass die meisten von Euch nicht so verrückt sind.

Seit 2010 habe ich Teile meiner Webseite überarbeitet, einschließlich dieser Seite. Ich werde es wohl nicht schaffen, alle zu überarbeiten. Denn ich habe inzwischen über 5000 Einzelseiten! Wenn Ihr ein größeres Foto von 70 Detektorradios aus meiner Produktion haben möchtet, dann ladet es hier herunter. Ich habe auch noch eine Version mit 64 Geräten mit einem Seitenverhältnis von 4:3. Die Files sind groß. So, hast Du herausbekommen, woher diese Radios ihre Energie bekommen? Keine Batterie, kein Netzanschluss – die Radiostationen selbst sind es, die die Energie für einen Detektorempfänger liefern.

Viel Spaß beim Surfen! Dave – N2DS

Text übersetzt von Fritz Lehmkühler, DB4IW

Nur Schaltbilder meiner Detektorempfänger

Meine Detektorradio-Projekte


Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 01-08
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 17-24
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 25-32
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 33-40
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 41-48
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 49-56
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 57-64
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 65-72
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Dave's Homemade Crystal Sets 73-80
Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image Difficult Rating Image


Geräteliste mit Beschreibungen

# 1   Difficult Rating Image  Hier hat alles angefangen, Leute.
# 2   Difficult Rating Image  Spinnennetzspule, zwei Drehkos und Drehschalter für Anzapfungen.
# 3   Difficult Rating Image   Australisches Mystery-Modell mit schönen Messingklemmen.
# 4   Difficult Rating Image   Noch ein Modell in quadratischer Box, zwei Spulen.
# 5   Difficult Rating Image   Zwei-Drehko-Radio mit selbst gemachtem Drehschalter.
# 6   Difficult Rating Image   Feine, große Box, zwei Drehkos, schöne Messingklemmen.
# 7   Difficult Rating Image   Großes Gehäuse mit Deckel, wie in den alten Zeiten.
# 8   Difficult Rating Image   Hübsches, achteckiges Gehäuse, Spinnennetzspule.
# 9   Difficult Rating Image   Mein erstes Kurzwellenmodell, schön und einfach.
#10  Difficult Rating Image   Gerät aus einem Haufen alter Radioteile.
#11  Difficult Rating Image   Remler-Drehkos, Variometer und versteckte Teile. Schön!
#12  Difficult Rating Image   Mein Detektor im alten deutschen Stil. “Hier ist Berlin!”
#13  Difficult Rating Image   Einfaches Radio, das jeder Pfadfinder bauen kann.
#14  Difficult Rating Image   Mit Variometer, alles in einer schönen Box.
#15  Difficult Rating Image   Noch eine große Box mit einem Paar großartiger Skalenknöpfe.
#16  Difficult Rating Image   Miller-Detektor-Klon mit offenen Spulen.
#17  Difficult Rating Image   Mein erster Kontest-Detektorempfänger.
#18  Difficult Rating Image  “ Catwhisker”-Detektorradio.
#19  Difficult Rating Image   Mein erstes Rahmenantennen-Detektorradio.
#20  Difficult Rating Image   Hochleistungsradio mit Remler-Drehkos.
#21  Difficult Rating Image   Zwei-Spulen-Gerät mit Bandumschaltung, auf Deutsch beschriftet.
#22  Difficult Rating Image   Einfaches Radio mit einer Spule.
#23  Difficult Rating Image   Gerät mit beweglichen Spulen, einfach oder doppelt abstimmbar.
#24  Difficult Rating Image   Ein Drei-Knopf-Radio mit einem oder zwei Kreisen.
#25  Difficult Rating Image   Zurück zum einfachen, erprobten Design: Zwei Drehkos, HF-Litze.
#26  Difficult Rating Image   Hübsches Gerät mit Röhrendiode. Gutes Radio für den Atombunker.
#27  Difficult Rating Image   Ein "Fidel-o-dyne" in der Zigarrenkiste.
#28  Difficult Rating Image   Noch ein DX-Gerät. Luft- und Ferritspule. Hobbydyne-Schaltung. Deutsche Version
#29    Zigarrenkistenradio mit selbst gebasteltem Abstimmkondensator.
#30  Difficult Rating Image   Wunderschönes Gerät und Rahmenantenne mit HF-Litze.
#31  Difficult Rating Image   007-Spionage-Detektor, versteckt in hölzernem Buch, Röhrendiode.
#32  Difficult Rating Image   Radio im Karteikasten mit ungewöhnlicher Spinnennetzspule.
#33  Difficult Rating Image   Ein Litzen-Variometer-Detektor im Vintage-Look.
#34  Difficult Rating Image   Art Design im Dreieck.
#35  Difficult Rating Image   Mein erstes “Über-DX”-Gerät, Teilnehmer beim Kontest von 2004.
#36  Difficult Rating Image   CD-Spinnennetzspule. Einfaches, aber ordentlich arbeitendes Gerät.
#37  Difficult Rating Image   Telefunken-Schaltung aus den 1920ern. Leicht und billig.
#38  Difficult Rating Image   Das große Art-Design-Dreieck.
#39  Difficult Rating Image   Inspiriert von den frühen Atwater-Kent-Frühstücksbrett-Radios.
#40  Difficult Rating Image   Inspiriert durch Mae West. "Why don't you tune me sometime?" :)
#41  Difficult Rating Image   Großer Litzen-Detektor mit zwei bildhübschen Feintriebskalen.
#42  Difficult Rating Image   Für den XSS-Newsletter gebautes Radio.
#43  Difficult Rating Image   Meine Lieblingsschaltung in einer Klarsichtbox.
#44  Difficult Rating Image   Zweiteiliges Radio für den kleinen Geldbeutel.
#45  Difficult Rating Image   Erster Ringkern-Detektor in einem wunderschönen Gehäuse!
#46  Difficult Rating Image   Tischgerät mit Spinnennetzspule und ungewöhnlichen Drehknöpfen.
#47  Difficult Rating Image   Mystery-Schaltung mit sehr großer Zylinderspule mit HF-Litze.
#48  Difficult Rating Image   Eines meiner besten Projekte, gutaussehendes großes Radio.
#49  Difficult Rating Image   Verbesserter Entwurf der Mystery-Schaltung.
#50  Difficult Rating Image   Mein 2005er Kontest-Radio. Deutsche Version hier.
#51  Difficult Rating Image   Ein nettes, einfaches, gut arbeitendes Radio.
#52  Difficult Rating Image   Dieser Miller-Klon sieht toll aus!
#53  Difficult Rating Image   Ein Gerät in Klarsichtbox mit alten Drehkondensatoren.
#54  Difficult Rating Image   Ein Radio im Marmeladenglas.
#55  Difficult Rating Image   Schönes Radio mit Halter für einen Detektorkristall.
#56  Difficult Rating Image   Litze ist es nicht, aber es sieht gut aus!
#57  Difficult Rating Image   Noch einmal ein Gerät mit einer Spule, nun auf einem Acrylkörper.
#58  Difficult Rating Image   Kurzwellendetektor mit altertümlichen Senderbauteilen.
#59  Difficult Rating Image   Preiswertes DX-Radio. Drei Teile! Eine oder zwei Spulen.
#60  Difficult Rating Image   Preiswertes DX-Radio. Drei Teile! Eine oder zwei Spulen.
#61  Difficult Rating Image   Was für eine Schönheit! Holzkistenradio mit Detektorhalter.
#62  Difficult Rating Image   Design und Funktion, alles auf einem Chassis.
#63  Difficult Rating Image   Modulgerät mir Röhre und Diode, mein 2006er Kontest-Gerät.
#64  Difficult Rating Image   Dies ist mein erstes Radio mit Kontraspule.
#65  Difficult Rating Image   Von meinen Freunden mit ein bisschen Hilfe aufgebaut.
#66  Difficult Rating Image   Auch bekannt als David‘s DX Driller. Mein 2007er Kontest-Radio.
#67  Difficult Rating Image   Einfaches Radio, eine Spule, ein Abstimmknopf.
#68  Difficult Rating Image   Zwei-Spulen-DX-Radio, Zwilling von #69.
#69  Difficult Rating Image   Noch ein DX-Detektorradio, Zwilling von #68.
#70  Difficult Rating Image   Mein Kontest-Gerät für 2008, ein großes DX-Radio!
#71  Difficult Rating Image   Noch ein großes DX-Radio!
#72  Difficult Rating Image   Dave's Easy Tuner.
#73  Difficult Rating Image   DX-Radio mit neuen Features!
#74  Difficult Rating Image   David's Dual Dial Delight.
#75  Difficult Rating Image   Mein WAYSALOT.
#76  Difficult Rating Image   Doppelt abgestimmtes Frontend mit Ein-Knopf-Abstimmvergnügen.
#77  Difficult Rating Image   Preiswertes DX-Gerät mit handelsüblichen Komponenten.
#78  Difficult Rating Image   Preiswertes DX-Geärt, mit Kontraspule verbessert.


Erklärung der Schwierigkeitsgrade

Meine Schwierigkeitsgrade erklären – ein bisschen augenzwinkernd, aber auch mit Ernst – wie kompliziert es war, das Radio zu bauen. Ich beziehe das darauf, wie schwierig der mechanische Aufbau war, ob spezielle Werkzeuge gebraucht wurden und wie oft ich beim Bauen geflucht habe. Ebenso in Betracht gezogen wurden der elektrische und schaltungstechnische Aufwand, die benötigten Messgeräte und die Summe der Abgleicharbeiten, bis alles perfekt war.

Die Bewertungen berücksichtigen nur den Vergleich der Geräte in diesem Abschnitt. Bitte schaut Euch die Projekte sorgfältig an, bevor Ihr Euch an einen Nachbau wagt. Versucht, etwas zu erreichen, aber nicht zu viel. Ich bin ein erfahrener Detektorbauer, aber das hat über ein Jahr und einige Dutzend Radios gebraucht, bis ich dort war. Hier sind meine Bewertungen:

Diese Radios kann man mit geschlossenen Augen bauen. Löten muss man aber bei all meinen Projekten können. Dies ist ein gutes Gerät für Kinder und andere Anfänger.

Wenn ein Radio ein bisschen schwieriger zu bauen war oder die Schaltung etwas aufwendiger ist, dann habe ich die Bewertung “medium” gegeben. Wenn Du ein guter Bastler bist, könnte dieser Typ für Dich gut geeignet sein.

Diese Radios verlangen gute mechanische und elektronische Fähigkeiten. Ein Signalgenerator ist hilfreich, wenn man mit diesem Level beginnt.

Wenn Du ein ausgefuchster Radiobastler bist und eine Menge Erfahrung und Geduld mitbringst, dann bist Du hier richtig! Gehe davon aus, dass Du Messgeräte brauchst, und plane Zeit für den sorgfältigen Abgleich ein. Meine Entwürfe bringen Dich nahe an das Ziel, einen guten Empfänger, heran. Und mache Dir nicht zu viele Sorgen, wenn Du ein Bauteil durch ein anderes ersetzen musst, es wird nur einen kleinen Unterschied ausmachen




The detector devil

Danke für Euren Besuch!